Bitcoin sicher über $15K nach dem höchsten Wochenabschluss seit Januar 2018

Bitcoin verzeichnete den höchsten Wochenabschluss seit fast drei Jahren. Wird sich jedoch die erste Wall Street-Handelssitzung seit Bidens Sieg auf alle Märkte auswirken?

Trotz eines kurzen Rückschlags nach den Ergebnissen der US-Präsidentschaftswahlen hat Bitcoin die 15.000-Dollar-Marke zurückerobert und seinen dritthöchsten Wochenabschluss verzeichnet. Auch die Altmünzen haben die gestrigen Verluste wieder wettgemacht, und die Marktkapitalisierung ist auf 440 Milliarden Dollar zurückgesprungen.

Bitcoin’s dritthöchster Wochenabschluss

Bitcoin erreichte am Freitag einen neuen Jahreshöchststand, als die Unsicherheit der US-Wahlen zunahm. Sobald jedoch die Ergebnisse bekannt wurden, was bedeutet, dass der 46. US-Präsident Joseph Biden sein wird, stürzte BTC ab. Wie CryptoPotato berichtete, verlor die primäre Krypto-Währung innerhalb von Stunden fast 1.000 Dollar an Wert und erreichte mit 14.350 Dollar ihren Tiefststand.

Dennoch begann sich Bitcoin fast sofort zu erholen und schoss wieder auf über 15.000 $. Die BTC erreichte sogar ein Intraday-Hoch von 15.660 $, bevor sie leicht auf ihr gegenwärtiges Niveau von etwa 15.250 $ zurückging. Wie der beliebte Bitcoin-Analyst CryptoBull hervorhob, war dies der „dritthöchste Wochenabschluss aller Zeiten“ der BTC und der höchste seit Januar 2018.

Die technischen Aspekte deuten darauf hin, dass Bitcoin die Widerstandslinien bei $15.750 und $16.000 überwinden muss, um neue Rekorde zu malen. Im Falle eines Zusammenbruchs liegen die Unterstützungsebenen, die den Rückgang eindämmen könnten, bei $15.385, $15.150 und $15.000.

Es ist erwähnenswert, dass die Altmärkte heute zum ersten Mal seit Bekanntwerden der Ablösung des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump durch den ehemaligen Vizepräsidenten Biden im Januar für den Handel geöffnet werden. Daher wäre es spannend zu verfolgen, ob und wie sich dies auf alle Finanzmärkte auswirken wird.

Bisher sind die Terminkontrakte der drei wichtigsten Wall-Street-Indizes im Aufwind.

Altcoins‘ Erholungssitzung

Die alternativen Münzen hatten es während des jüngsten Blutbades am schwersten. In den letzten 24 Stunden waren sie jedoch meist in grün.

Mit einem Zuwachs von 1,6% hat Ethereum die ETH auf 442 Dollar gebracht. Binance Coin (1%), Chainlink (2%) und Litecoin (1%) haben alle Anzeichen einer Erholung gezeigt. Bitcoin Cash (4,5%) ist der beeindruckendste Gewinner unter den Top 10.

THORChain ist seit gestern am stärksten angeschwollen. Die 20%ige Pumpe von RUNE hat das Vermögen über $0,60 gebracht. Es folgen Loopring (19%), NEAR Protokoll (14%), Aave (13%), Decentraland (13%), Energy Web Token (12%) und Band Protokoll (10%).

Insgesamt ist die kumulierte Marktkapitalisierung aller digitalen Vermögenswerte auf 445 Milliarden Dollar gestiegen, nachdem sie gestern auf 423 Milliarden Dollar gedumpt war.